info{nospam}top-industrie.fr+33 1 64 10 45 50FR / EN / DE

Automatisme Informatique

Über die Lieferung von zertifizierten mechanischen Druckeinheiten hinaus bieten wir die komplette Auslegung von Pilotanlagen an. Wir sind in der Lage, die Funktionsbeschreibungen unserer Kunden in der betrieblichen Realität umzusetzen und können auch bei der Steuerung ihrer Prozesse und der Informationstechnologien eine treibende Kraft sein.


Neben unserer langjährigen Expertise in der Welt der Instrumentierung beherrschen wir die Automatisierung auf Basis industrieller speicherprogrammierbarer Steuerungen (Schneider Electric, SIEMENS, Parker u. a., nach Standard IEC61131-3). Die überwiegende Mehrheit unserer Ausrüstungen ist außerdem mit einem hochauflösenden industriellen Touchpanel ausgestattet, um den Bedienern unserer Kunden Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität zu bieten. Diese Ausrüstungen gewährleisten auch die Steuerung, da sie über eine programmierbare Logikeinheit verfügen, die in der Lage ist, Eingänge/Ausgänge und Steuerungen zu verwalten. Sie sind mit Aufzeichnung und grafischer Darstellung der Messungen ausgestattet und kommunizieren auch (per VPN), was eine Datenwiederherstellung über Ethernet oder USB-Stick ermöglicht.


Einige unserer komplexeren Treiber integrieren einen Panel-PC auf Basis von Windows Embedded, eine industrielle Überwachung wie WinCC oder ProcessViewer oder eine PC-Lösung auf Basis von LabVIEW. Alle diese Entwicklungen werden im eigenen Haus von unserem Team aus qualifizierten und zertifizierten Automatikern und Informatikern durchgeführt. Wir haben auch die Fähigkeiten, Tools und Funktionen mit MS-Visual Studio auf der .NET-Plattform (C#, C++) zu entwickeln.


Unsere Steuerungen beinhalten die folgenden Grundfunktionalitäten

Auf Anfrage realisieren wir auch die folgenden Optionen:

Benutzerfreundliche Systeme

Wir wissen aus Erfahrung, dass Forscher und Labormitarbeiter vielseitig beschäftigt sind und dass ihre erste Sorge ihren Experimenten gilt. Deshalb bemühen wir uns, unsere Ausrüstungen für sie so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, mit einer ebenso übersichtlichen wie vollständigen Schnittstelle: Die Anweisungen, die Messungen, die Einheiten und Befehle sind so leicht und ohne Mehrdeutigkeit zu erkennen.

Außerdem werden unsere Treiber per Definition zur Definition oder Validierung eines Prozesses verwendet und müssen eine große Möglichkeit für Einstellungen und manuelle Eingriffe bieten, ohne die Automatisierung dem Komfort zu opfern.




Erfassung und Darstellung von Messungen

Unsere Gerätekomponenten ermöglichen hochauflösende Messungen, teilweise bis zu 19 Bits. Wir entscheiden uns in der Regel für digitale Sensoren, um von der besseren Präzision und der Anzeige von Überlauf oder Bruch zu profitieren. Wir versuchen, bei unseren Messungen die bestmögliche Aktualität zu erreichen, dies gilt insbesondere für unsere Erfassungen von Verschiebungen oder Verformungen.

Gleichzeitig zeichnen wir in einer Datei auf, während wir die Kurven der Messungen darstellen, die wir einzeln oder nach einer Auswahl von Abnahmen auswählen können. Die Datensätze liegen im CSV-Format vor und können in EXCEL oder andere Tabellenkalkulationen importiert werden. Wir bereichern die Funktionalitäten von LabVIEW um Cursor und verschiedene Koordinatensysteme zur besseren Interpretation der Ergebnisse.




Sequenzer und andere Automatisierungen

Steuerungen enthalten in der Regel eine Sequenzierungsmöglichkeit. Unsere Anlagen synchronisieren mehrere Steuerungen untereinander, entweder durch einen zentralen Mehrkomponenten-Sequenzer, der Schritt für Schritt alle Komponenten verwaltet, oder durch die Erzeugung mehrerer Sequenzer, die in jede Komponente geladen und untereinander synchronisiert werden.


Wir haben Sequenzen mit bis zu 1.000 Schritten und mehr als 10 Geräten realisiert, intern oder auf EXCEL vorbereitet (Integritätsprüfung beim Import).


Manchmal reicht die Erstellung einer geordneten Liste von Aktionen nicht aus, deshalb bieten wir die Möglichkeit, die Bedingungen für den Übergang zwischen den Phasen (Werte und Vergleichsoperatoren) zu bearbeiten. Schließlich bieten wir eine Skripting-Option für die komplexesten Fälle.




Reportbearbeitung und PDF-Integration

Manchmal werden unsere Ausrüstungen zur Validierung von Teilen oder Baugruppen eingesetzt. Eine der wesentlichen Funktionen ist die Erstellung eines Testberichts. Anschließend erstellen wir ein PDF-Dokument, das Tabellen, Diagramme, anpassbare Kommentare und verschiedene Elemente aus Messungen oder Datenbanken enthalten kann.

Andererseits können wir von unserer PC-Software aus eine bestimmte Seite eines externen PDF-Dokuments je nach gewähltem Kontext (Auftreten eines Defekts, Seite eines elektrischen Schaltplans oder Explosionszeichnung einer mechanischen Baugruppe) aufrufen und einbinden.


Kommunikation, Verbindungen und Integration innerhalb größerer Labore

Unsere Pilotanlagen sind vollständig und autonom, aber manchmal ermutigt ihre Vielseitigkeit oder eine andere Eigenschaft unsere Kunden, sie in größere oder vielseitigere Experimente zu integrieren. Diese Art von Anwendungen hat uns dazu gebracht, M2M-Kommunikationen zu entwickeln, die verschiedenen Protokollen wie TCP/IP (UDP + TCP), Modbus, Profibus, Profinet, OPC-UA … folgen, dank denen wir Messungen, Zustände und Befehle austauschen.