info{nospam}top-industrie.fr+33 1 64 10 45 50FR / EN / DE

Ultra-Hochdruck

Top Industrie hat schon immer Ausrüstungen für Ultrahochdruck (UHP) entwickelt, in einem breiten Einsatzbereich von 2.000 bar bis 7.000 bar, insbesondere in den folgenden Bereichen:


                     


Isostatische Pressen:

Die isostatischen Pressen von Top Industrie sind in vielen Größen und Druckbereichen erhältlich, von der Versuchs- bis zur Produktionseinheit.
Unsere isostatischen Pressen sind mit zwei Arten von oberen Vollsicherheitsverschlüssen mit manuellem Schraubverschluss oder mit isostatischen Netzpressen ausgestattet, sie verfügen über Sicherheits- und Alarmvorrichtungen, Druckkontrollvorrichtungen und Druckgenerator.
Sie können bei Raumtemperatur (CIP) arbeiten, beheizt oder gekühlt werden, mit einem externen Elektrokragen bei mittlerer Temperatur, mit einem thermostatisch geregelten Doppelmantel oder mit einem internen Ofen (HIP) ausgestattet sein.
Sie können mit halbautomatischen Be- und Entladevorrichtungen ausgestattet werden.
Sie sind für Pascalisierungsprozesse (Sterilisation) bis 6.000 bar, isostatisches Pressen von Keramik und Inaktivierung von Viren oder Bakterien ausgelegt.


High Pressure Vaccine / Virus Inactivation Pilot Unit TM

In Zusammenarbeit mit dem französischen CNRS und MERIAL (SANOFI-Gruppe) hat Top Industrie eine Reihe von Hochdruck-Inaktivierungszellen entwickelt.



                                        


Hydrothermaler Synthesereaktor HP/HT°:
Diese Reihe von Autoklaven mit Metall-/Metalldichtung wurde für den Einsatz unter hohem Druck und bei hohen Temperaturen entwickelt, insbesondere für die Bereiche Petrologie, Vulkanologie und Geologie.
Sie ermöglicht die Untersuchung des Verhaltens von Gesteinen, der Wechselwirkungen zwischen dem Material und seiner gasförmigen/flüssigen Umgebung unter extremen Bedingungen. Die Proben befinden sich entweder direkt in der Kompressionsflüssigkeit oder in versiegelten Goldkapseln.
Der Druck wird entweder durch ein wässriges Medium unter Verwendung der Henri'schen Kurven (PVT) oder durch Druckbeaufschlagung der Probe direkt in einem Vorverdichter (bis 3.500 bar) oder Gasmultiplikator (bis 7.000 bar).

Merkmale



              


Generator / Multiplikator / Verstärker: